Was ist die beste Wahl für Ihr Unternehmen Sperrholzboxen versus Palettenkisten

Was ist falsch daran, eine Sperrholzbox für Versand und Lagerung von Artikeln zu nutzen? Nichts! Was ist falsch daran, eine Palettenkiste für Versand und Lagerung von Artikeln zu nutzen? Wieder nichts! Beide Optionen können auf einfache Weise dabei helfen, Ihre Produkte während dem Versand und der Lagerung zu schützen. Beide Optionen können Ihnen dabei helfen, Ihre Waren sicher zu transportieren, aber beide Optionen sind nicht für jede Situation die beste Wahl.

Ihre Versand- und Lagerbedürfnisse sollten erfüllt werden, und zwar durch Containersystem, das am besten zu diesen Bedürfnissen passt. In anderen Worten: Nur weil Sie immer schon die eine oder andere Option genutzt haben bedeutet das nicht, dass Sie aktuell die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse nutzen.

Eine Sperrholzbox und Palettenkisten haben Ihre Vorteile und auch einige Nachteile. Die Untersuchung dieser Vor- und Nachteile bei der Verwendung dieser Containermöglichkeiten können Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, welche Lösung für Ihre Organisation die beste ist.

Die Sperrholzbox

 Sperrholzbox Die Sperrholzbox kann eine effektive Versandmethode für zerbrechliche Artikel, zum Beispiel Glasartikel, oder leichtgewichtige Artikel sein, die ein wenig Extraschutz benötigen. Es gibt diese Art von Boxen in unterschiedlichen Größen und sie können in großen Mengen gekauft und im Lager zusammengebaut werden. Sie können auch vorgefertigt gekauft werden.

Wenn Sie die Nutzung Sperrholzbox für Versand/Lagerung in Betracht ziehen, achten sie darauf, dass Sie diese Boxen von einem Hersteller kaufen, der sich an die ISPM 15 Richtlinien hält, da Sie die Boxen sonst vielleicht nicht für den Export nach Übersee nutzen können.

Zur Zeit, in der dieser Artikel geschrieben wurde, gibt es für folgende Länder Regulierungen für die Standardisierung der ISPM 15 Regeln: Argentinien Australien, Brasilien, Chile, China, Kolumbien, Costa Rica, die Europäische Union, Guatemala, Indien, Mexiko, Neu Seeland, Nigeria, Panama, die Philippinen, Südafrika, Südkorea, die Schweiz und die Türkei. Wenn Sie von den USA nach Kanada versenden, finden die ISPM 15 Richtlinien keine Anwendung.

Prüfen Sie vor einem Kauf zusammen mit dem Hersteller, dass alle notwenigen Anforderungen erfüllt wurden. Einer der größten Vorteile dieser Containerart ist, dass sie sehr haltbar ist und eine Menge Gewicht aushält. Sie werden oft dazu genutzt, zerbrechliche Ausstattung, Teile und Waren zu schützen.

Versand/Lagerung mit Sperrholzboxen

Für den Versand kann eine Sperrholzbox große Sicherheit bieten, die es bei anderen Optionen nicht gibt. Sie sind auch schwierig zu öffnen. Das Risiko von unautorisiertem Zugang ist sehr gering, da die Box aufgebrochen werden muss.

Die Nutzung einer Sperrholzbox für den Versand kann dabei helfen, Verluste zu reduzieren, die entstehen, wenn eine unautorisierte Person Zugang zu der Lieferung hat. Da sie sehr haltbar sind werden sie oft für verschiedene Arten von maschinellen Anlagen genutzt, um Teile und Ausrüstung zu halten.

Sperrholzboxen können aufeinander gestapelt werden, das Gewicht variiert jedoch abhängig von der Größe der Box. Sie können dieses Arten von Boxen in einer großen Vielfalt an Größen kaufen ABER einer der größten Nachteile ist, dass Sie nach dem Kauf, wenn Ihnen die Box gehört, keine Möglichkeit mehr haben diese weiter anzupassen.

Nachteile von Sperrholzboxen

Wenn Sie sich für die Lagerung/ den Versand Ihrer Produkte, Werkzeuge oder Ausrüstung für Sperrholzboxen entschieden haben, bleiben die Boxen so wie sie sind, Sie können die Größe nicht anpassen. Wenn Sie die Boxen vor Ort aufbauen wollen, müssen Sie dafür wertvolle Arbeitszeit bereitstellen.

Natürlich sparen Sie ein paar Dollar wenn sie die Boxen selbst zusammenbauen, aber diese Einsparungen werden von der für den Aufbau der Boxen benötigten Arbeitszeit zunichte gemacht.

Es entsteht auch eine höhere Verletzungsgefahr, da für den Zusammenbau der Boxen Werkzeuge benötigt werden. Die Lagerung leerer Boxen kann auch eine Herausforderung sein. Sie müssen in Ihrem Lagerhaus begehrten Platz nutzen, um diese Art von Container zu lagern oder Sie müssen sie auseinanderbauen und bei Bedarf wieder zusammenbauen, was noch mehr Arbeitszeit kostet.

Die Boxen können mit einem Schraubenzieher zusammengebaut werden, aber es muss trotzdem jemand dabei sein, der weiß wie der Aufbau geht und menschliche Fehler sind ein potenzielles Risiko.

Die Kosten von Sperrholzboxen

Die Kosten für Sperrholzboxen sind gerechtfertigt oder auch nicht. Sie bieten Sicherheit, die andere Container nicht bieten können und sie sind ideale Behälter für die Lagerung oder den Versand von schweren Teilen und Waren. Sie sind zu diesem Preis sichere, haltbare Möglichkeiten für die Lagerung aber für den Versand von großen Mengen an Waren können die Kosten untragbar werden.

Palettenkisten

 Palettenkiste Palettenkisten sind was die Anpassung der Größe betrifft ein wenig flexibler. Es gibt drei verschiedene Arten von Kisten. Die faltbare Palettenkiste, die feste Palettenkiste und anpassbareren Aufsatzrahmen, die für den Aufbau einer Palettenkiste genutzt werden.

Alle drei Optionen beginnen mit der gleichen Grundlage. Der Palettenunterbau wird von vielen Branchen favorisiert, da er die Bewegung von Waren mit einem Gabelstapler oder einem Palettentransportsystem ermöglicht. Es gibt Zweiwege-Paletten mit Öffnungen für Gabelstapler nur an zwei Enden, die oft ungekerbte Paletten genannt werden.

Es gibt einseitige Vierwege-Paletten, die an zwei Enden Öffnungen für Gabelstapler und an den anderen beiden Enden kleinere Öffnungen haben und es gibt Vierwege-Paletten, die von allen vier Seiten aus mit dem Gabelstapler bewegt werden können.

Der Kisten-Teil (Gehäuse) kann aus demselben Material als der Unterbau konstruiert werden. Die Wände des Gehäuses können für einen einfachen Auf- und Abbau mit Scharnieren (faltbar) ausgestattet oder fest sein (fixiert). Feste Wände sind schwieriger zu manövrieren und haben nicht dieselben Lagerfähigkeiten als die faltbaren Arten.

Palettenrahmen sind tragbare, faltbare Teile mit Scharnieren, die je nach Bedarf hinzugefügt oder entfernt werden können.

Versand/Lagerung mit Palettenkisten

Palettenkisten sind tatsächlich die bevorzugte Versand- und Lagermethode in vielen Branchen, da sie wiederverwendbar (genau wie auch die Sperrholzboxen) und anpassbar sind. Sie sind auch sehr gut zu Lagerzwecken geeignet. Palettenkisten werden so gebaut, dass sie zusammengestellt werden können, Sie können also den Vorteil einer vertikalen Lagerung nutzen.

Sie sind mit Palettentransportsystemen oder Gabelstaplern leicht zu bewegen, da sie wie geschaffen sind für diese Transportmittel. Kisten aus Holz folgen wie andere Verpackungsmaterialien aus Holz der ISPM 15 Richtlinie. Natürlich können Sie sich auch für Palettenkisten aus Metall oder Plastik (Metall ist sehr viel teurer) entscheiden, dann müssen Sie sich nicht um die ISPM 15 kümmern.

Einer der größten Vorteile bei der Nutzung von Palettenkisten besonders mit Palettenrahmen ist ihre Flexibilität was die Lagermöglichkeiten betrifft, denn da sie höhenanpassbar sind, gibt es in der Kiste keinen verschwendeten Platz. Sie sind auch einfacher zu lagern als andere Containerlösungen.

Palettenkisten können mit wesentlich weniger Platzbedarf aufgeräumt werden als Sperrholzboxen, besonders wenn Sie faltbare Wände oder Palettenrahmen wählen. Beide Optionen lassen sich für die Lagerung leicht zusammenfalten.

Die Nachteile von Palettenkisten

Palettenkisten sind sicher, aber sie sind nicht so sicher wie eine Sperrholzbox. Sie können von unautorisierten Personen manipuliert werden, wodurch sich das Diebstahlrisiko erhöht. Wenn Sie Palettenkisten aus Holz (die die ökonomischsten sind) verwenden, müssen Sie den ISPM 15 Richtlinien folgen, wenn Sie in Länder liefern, die Regulierungen eingeführt haben,.

Die Kosten von Palettenkisten

Die Kosten von Palettenkisten hängen wie die der Sperrholzboxen von der Größe, dem Material und dem Verkäufer ab. Der Typ der Palette (zum Beispiel Zweiwege, Vierwege usw. ) spielt auch eine Rolle bei den Kosten Ihrer Paletten.

Im Unterschied zu Sperrholzboxen wo sie für die ganze Box bezahlen, werden Palettenkisten ab der Palette verkauft. In anderen Worten, Sie kaufen die Palette und dann kaufen Sie Wände oder Verpackungen zusätzlich dazu.

Fazit

Jede Option hat ihre eigenen Vorteile. Beide Lösungen sind für unterschiedliche Umstände optimal. Für schwere Waren oder Waren, die zusätzlichen Schutz benötigen sind die Sperrholzboxen die beste Lösung. Für Lagerung und Anpassungsmöglichkeiten sind die Palettenkisten die beste Lösung.

Letztendlich sollte die Materialart, mit der sich Ihre Firma befasst, die treibende Kraft hinter Ihrer Wahl des Containers sein.

30.10.2015

You might find this interesting:

Kontaktperson

Kundendienst
Benötigen Sie eine Beratung oder möchten Sie Kunde werden?
Alles ist unmöglich, wenn Sie es nicht wollen - und wird möglich, wenn Sie es wünschen!
Kontaktperson bei Kronus

Lessen Sie in unserem Blog

Erhöhte Anforderungen für Verpackungen in Europa
Lesen Sie den Artikel
Wachsende Anforderungen für Verpackungen in Europa